Skip to Content

JAZZKOMM: Jazz und Politik

Freitag, September 10, 2010 - 12:00 - 13:15 | Flughafen Tempelhof - FRISEUR

O-Ton-Lecture und anschließend Panel u.a. mit Martin Laurentius (Jazzthing), Siegmund Ehrmann (MdB), Felix F. Falk (hat als Büroleiter im Bundestag Jazz zum bundespol. Thema gemacht), Christian Lillinger (Hyperactive Kid), Ulf Drechsel (RBB) und anschließend Empfang mit Politikern und Verbänden „Mein Leben hat damit zu tun, dass ich einer Minderheit angehöre und dass wir arm waren. Ich frage mich, wie man totale Gleichheit unter den Menschen erreichen kann ohne gegenseitige Unterdrückung und Verletzung.

JAZZKOMM: Berlin - die neue Jazzmetropole

Donnerstag, September 9, 2010 - 10:15 - 11:00 | Flughafen Tempelhof - FRISEUR

Axel Dörner (Trompeter), Thomas Krüger (Bundeszentrale für politische Bildung), Marc Schmolling (Jazzkollektiv Berlin), Philipp Gropper (Hyperactive Kid), Rolf Kühn (Klarinettist) Presentation: Christian Broecking (Journalist & Publisher)

Jazzplayseurope (Ruhr.2010) meets Dutch Caravan Hitchhiking Project

Dienstag, September 7, 2010 - 15:00 - 16:30 | R 6 - Kulturbrauerei - KESSELHAUS

Das dicht besiedelte Ruhrgebiet in Nordrhein-Westfalen hat sich unter dem gemeinsamen Nenner RUHR.2010 zur Europäischen Kulturhaupstadtregion zusammengeschlossen. Drei besondere musikalische Projekte sind dabei zu Highlights geworden, die RUHR.2010 auf eine kreative Art und Weise mit anderen Ländern und Städten verbinden. Jazzwerkruhr als Oberbegriff vereint Jazzmusiker aus mehreren Europäischen Ländern und hat unter dem Label "Jazzplayseurope" Konzerte in 6 Ländern organisiert. Ein neuartiges Projekt beginnt mit der Bundeswerkstatt Jazz im Rahmen der Berlin Music Week am 12. September.

Analyse zur Strukturkrise der Musikwirtschaft - Wohin bewegt sich das Netz?

Dienstag, September 7, 2010 - 16:30 - 18:00 | R 4 - Kulturbrauerei - SODA SALON

Das Internet ermöglicht neue ökonomische Strategien und verändert Konsumgesellschaften. Aber heißt das gleichzeitig, dass auf Exklusivität beruhende Wirtschaftszweige wie Print- und Musikwirtschaft prinzipiell nicht mehr funktionieren? Oder wird sich vielmehr das Netz den aktuellen ordnungspolitischen Strömungen und den bewährten Oekonomien beugen müssen?

Offene Konsultation: Rahmenbedingungen und Infrastrukturen für Musikwirtschaft und -kultur

Montag, September 6, 2010 - 14:30 - 16:00 | R 7 - Kulturbrauerei - NBI

Die offene Konsultation geht der Frage nach, wie geeignete Strukturen und Förderinstrumente für die Musikwirtschaft in Zeiten des ständigen Wandels von Technologien, Märkten und Geschäftsmodellen aussehen sollten. Interessant wird diese Fragestellung insbesondere im Zusammenhang mit interdisziplinären Ansätzen und neuen Wertschöpfungsnetzwerken in anderen Bereichen der Kultur- und Kreativwirtschaft.

The Role of Expatriatism in the Berlin Music Scene

Montag, September 6, 2010 - 18:00 - 19:30 | R 2 - Kulturbrauerei - SODA 2


Theme track POLITICS & CULTURE is presented by ZEIT ONLINE.

Link: 05_The Role of Expatriatism in the Berlin Music Scene

Artists, Momus, Producers, Filmmakers, Zeit Online

"Du bist (k)einer von 6 Mio die den Song gekauft haben" - Normativer Vergleich und Musikkonsum: Ein Denkanstoß.

Montag, September 6, 2010 - 13:00 - 14:30 | R 4 - Kulturbrauerei - SODA SALON

Neue Vertriebsmodelle, Urheberrechtsnovellierungen und neue Wege der Öffentlichkeitsarbeit sind substanziell für die Zukunft der Musikbranche und für den Kampf gegen Musikpiraterie. Menschliches Verhalten kann man aber auch anders lenken – ohne dass sich der Konsument fragen muss: „Ist das legal oder moralisch verwerflich?“ Ein Praxisbeispiel aus einer ganzen anderen Branche – der Energiebranche – zeigt, wie das funktioniert. Das Ziel lautet hier: Wie bringt man Menschen dazu, freiwillig ihren Stromverbrauch zu reduzieren?

Zeit Online, Journalists

Filesharing: Smeary & Selfish Nerds or Paving the Way For Future Music Industries? // Filesharer: Schmierige Egoisten oder Wegbereiter der Musikbranche?

Montag, September 6, 2010 - 14:30 - 16:00 | R 3 - Kulturbrauerei - Club 23

Bekanntlich gehören Streitgespräche über Sinn und Unsinn von Filesharing zu den konstruktivsten Tätigkeiten überhaupt. Deswegen werden Sascha Lobo und Marcel Weiß über Bedeutung und Auswirkungen des Filesharings diskutieren und ihre diametral unterschiedlichen Ansichten zum Thema dem Publikum präsentieren. Sind Filesharer Egoisten oder die Vorhut der Zukunft? Was genau bedeutet Filesharing für die Musikindustrie? Kann man es unterbinden und zum Tagesgeschäft zurückkehren oder verändert sich das Musikgeschäft grundlegend?

Exceed Net, Zeit Online

Sustainable Free Culture & The Value of Curation

Montag, September 6, 2010 - 14:30 - 16:00 | R 2 - Kulturbrauerei - SODA 2

The web gives us all the power to broadcast, but who is listening? How does this impact traditional media outlets, and artists in need of an audience?American independent radio station WFMU attempts to tackle these issues and more via the Free Music Archive. This social music website hosts mp3s shared by artists and labels who believe that allowing a certain level of free cultural access has both cultural and economic benefits. Unlike other resources of its kind, the FMA library is curated exclusively by a group of established arts organizations.

Free Music Archive, Zeit Online