Skip to Content

all2gethernow kooperiert mit BerMuDa // a2n teams up with BerMuDa

[a2n teams up with BerMuDa - ENGLISH VERSION BELOW]

 

Berlin, 22.3.2011

 

Anlässlich der BERLIN MUSIC DAYS vom 2 - 5. November 2011 trifft sich die elektronische Musik-Elite nun auch zum Kongress in der Haupstadt.

 

Die Absage der Popkomm 2009 war für beide einst die Initialzündung, nun rücken a2n und BerMuDa zusammen. Die offene Konferenzplattform all2gethernow, die zuletzt den Kongress der Berlin Music Week 2010 veranstaltete, orientiert sich in diesem Jahr neu. „Wir haben die Erfahrung gemacht, dass es für unsere Ziele wesentlich sinnvoller ist statt auf eine jährliche Großveranstaltung auf viele, dezentralere aber thematisch fokussiertere Veranstaltungen zu setzen,“ sagt a2n-Vorstand Tim Renner, „so können wir einen permamanenten Austausch über die aktuellen Themen und einen echten Mehrwert für alle a2n-Mitglieder und Interessenten bieten.“

 

a2n wählt neuen Vorstand

Martin Brem, Andrea Goetzke und Tim Renner übernehmen die Geschäftsführung des all2gethernow e.V.


Ausrichter der größten Musik-Fachkonferenz im deutschsprachigen Raum plant weitere Veranstaltungsformate und will sich zukünftig als ganzjähriger Think Tank etablieren

all2gethernow 2010: Das Ende des Jammerns

Pressemeldung 11/2010
Berlin, 13. September 2010

Leiden war gestern: Musikwirtschaft diskutierte pragmatisch Businessmodelle der Zukunft

Über 2.000 Besucher machten die Konferenz der Berlin Music Week, all2gethernow 2010, zu einem vollen Erfolg. 253 Speaker aus allen Teilen der Welt diskutierten unter Einbindung des Publikums auf 130 Panels an 5 Tagen über pragmatische Businessmodelle der Zukunft. Leitthemen waren in diesem Jahr: Die steigende Selbstverantwortung von Künstlern, neue Musikvermarktungschancen durch technologischen Fortschritt und die Urheberrechtssituation. Angebote für Nachwuchskünstler, wie eine praxisorientierte Coaching Werkstatt, rundeten das Bild ab. Das durchgehend positive Feedback zeigt eindeutig, dass sich die all2gethernow sich als Branchentreff etabliert hat, der inhaltlich Akzente setzt.

Veranstalter ziehen sehr positives Fazit des all2gethernow Kongress

Gestern ging die all2gethernow Konferenz, die parallel zur popkomm im Flughafen Tempelhof stattfand, zu Ende. Nach einem durchgehend positiven Feedback sieht der Veranstalter, der all2gethernow e.V. die Veranstaltung als rundherum gelungen an.

Peter Sunde gibt Einblicke in die mobile Zukunft von flattr und Mike Masnik entwickelt Geschäftsmodelle für Musiker

Die all2gethernow geht langsam zu Ende und wir freuen uns über zwei weitere Highlights:

Mike Masnick veranstaltete einen begeisternden Workshop rund um seine Formel wie man als Künstler aus Fan-Kontakten Einkommensströme generiert. Anhand von realen Beispielen entwickelte er mit  den Teilnehmer Produkte und Verkaufsstrategien und gab damit einen Einblick in seine Perspektive und bereicherte den Horizont der Teilnehmer.

Die all2gethernow Werkstatt überrascht mit durchgehend hohem Niveau

Nachwuchsförderung ist eines der zentralen Themen der all2gethernow. Das zentrale Element war am ersten Tag die #a2n_werstatt, die sich ganz dem Coaching von Nachwuchs widmete. 30 Bands ohne Plattenvertrag aus den Genres Rock/Pop, Black/HipHop, Elektro und Alternative wagten sich auf die Bühne, wo im 15 Minuten Takt jeweils ein Song einer Band vorgespielt und besprochen wurde.  

all2gethernow Camp - die ersten Highlights in Wort und Bild

Martin Atkins, auch bekannt als Drummer von Bands wie den Nine Inch Nails und Public Image Ltd., Labelinhaber von Invisible Records und Dozent begeistert die Teilnehmer seines komplett ausgebuchten Workshops. Der zum ersten Mal in Europa auf der all2gethernow stattfindende Workshop beschäftigt sich damit, wie Musiker mit den Mitteln des Internets sowohl sich selbst und ihre Konzerte, aber auch ihre eigene Vermarktung gestalten können. Besonderes Augenmerk liegt auf dem Austausch mit den Fans und wie man daraus Produkte entwickelt, die die Fans dann auch kaufen.

Berlin Music Week gestartet - all2gethernow Camp eröffnet

Mit der Eröffnung des all2gethernow Camps ist die Berlin Music Week gestartet. Martin Brem vom all2gethernow e.V. eröffnete gemeinsam mit Frau Ingrid Walther (Senatsverwaltung für Wirtschaft, Technologie und Frauen) und Olaf Kretschmar (Koordinator Berlin Music Week) im Kesselhaus der Kulturbrauerei die Veranstaltung.

"Innerhalb der Berlin Music Week sehen wir die all2gethernow als den Nukleus für die Weiterentwicklung dieser für den Berliner Wirtschaftsstandort so wichtigen Kreativ-Branche," sagt Ingrid Walther.

Vom Spontanten Diskussionsforum zur BERLIN MUSIC WEEK CONFERENCE

10/2010
Berlin, 31.August 2010

Eine neues Konferenzformat für eine Branche im Wandel

2009 als spontane Antwort auf die Absage der Popkomm von verschiedenen Aktivisten der Berliner Kreativwirtschaft gegründet, versteht sich die all2gethernow als Einladung an alle Interessierten, sich an der Weiterentwicklung der Musikwirtschaft zu beteiligen.

AUPEO! kooperiert mit all2gethernow - der Konferenz der BERLIN MUSIC WEEK

Offizieller Internetradio-Channel der all2gethernow/BERLIN MUSIC WEEK startet / AUPEO! lädt Musik- und Technologie-Experten zu Diskussionsrunden ein

Syndicate content